prophil e.V.

Prophil 01
Prophil 02

… ganz nah ran ans künstlerische Leben der Bremer Philharmoniker

Über uns

Das bewegt prophil in Bremen

prohil e.V., der Freundeskreis der Bremer Philharmoniker, möchte dazu beitragen, dass Musik unsere Stadt liebens- und lebenswert macht. Als flüchtigste der schönen Künste ist die Musik in ihrer Herstellung auch die kostspieligste – und bedarf daher einer besonderen Förderung über die staatliche Zuwendung hinaus.

Unsere Veranstaltungen bilden eine Brücke zwischen dem Orchester und den Bremer*innen: Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden schaffen wir Freiräume für innovative Orchesterprojekte der Bremer Philharmoniker, ermöglichen neue Ideen und fördern Kinder, zum Beispiel in der Musikwerkstatt. Mit dem Know-how unserer Mitglieder*innen bilden wir ein Netzwerk zur Förderung des Orchesters – sehr zum Wohle Bremens.

Satzung (PDF)

Das bietet prophil Ihnen

  • Jährlich eine kostenlose Teilnahme an einem 5nachsechs-Afterwork-Konzert
  • Begegnung mit den Musiker*innen im Anschluss an das Konzert
  • Jährliche Einladung zum Neujahrsempfang
  • Einladung zu Orchesterproben mit Einführungen durch die Musiker*innen
  • Vorträge mit Werkeinführungen
  • Musikfilmabende

»Bei prophil können die Mitglieder sich über das Gehörte und Erlebte mit anderen Musikliebhabern oder Musikern austauschen und somit tiefere Einblicke in das Konzertleben gewinnen.«
Katrin Rabus, Vorsitzende

Prophil 03
Prophil 04

rechts: Freuen sich auf neue Mitglieder bei prophil: Katrin Rabus, Vorsitzende (Mitte), Stephan Kohlrausch, 2. Vorsitzender, und Anne Lüking, Schatzmeisterin

Veranstaltungen

28|02|18 19:15 Uhr

Nachlese 5nachsechs

Nach dem 5nachsechs-Afterwork-Konzert mit Ingo J. Jander und den Solisten des Abends

04|03|18 11:00 Uhr

„Man sieht & hört nur mit dem Herzen gut“

Das 12.Benefizkonzert: „Man sieht & hört nur mit dem Herzen gut“

Sonntag 04.03.2018, 11 Uhr
Kulturkirche St. Stephani, 28195 Bremen

Weitere Informationen finden Sie unter Meldungen

10|03|18 16:00 Uhr

Werkeinführung

Ausführlichen Werkeinführung zu Béla Bártoks Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 mit Éva Pintér, wie immer mit zahlreichen Musikbeispielen.

25|03|18 11:00 Uhr

Raphael Schenkel, Konzert in kleinem Rahmen

Raphael Schenkel, Klarinettist im Orchester plant ein Konzert in kleinem Rahmen anlässlich der Ausstellungseröffnung mit Zeichnungen von Susanne Pikulik-Bastian in den Galerieräumen von Plantage13.
Sie hat Musiker des Orchesters während der Arbeit beobachtet und diese „bewegten“ Eindrücke zeichnerisch subtil umgesetzt.

12|04|18 20:00 Uhr

Filmabend Leonard Bernstein

Neuerscheinungen zu Leonard Bernstein in den Galerieräumen von Plantage13.

31|05|18 18:30 Uhr

Mitgliederversammlung und Konzert der Akademisten

18.30 Uhr Mitgliederversammlung prophil 20.00 Uhr Kammerkonzert der Akademisten

Plantage 13 für Mitglieder und Gäste

Meldungen

22.02.2018

„Man sieht & hört nur mit dem Herzen gut“

weiterlesen

GK-Konzert

Mit Ihren Benefizkonzerten zugunsten der „Bremer Geschwistergruppen“ möchten die Bremer Philharmoniker die Aufmerksamkeit auf eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen lenken, die selbst zumeist unbemerkt bleiben, und dennoch Großes leisten: auf die Geschwister von Kindern mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung.Selbst gesund, lernen diese „Geschwisterkinder“ sehr früh, Verantwortung zu übernehmen und ihre eigenen Wünsche nach Aufmerksamkeit oder Anerkennung zurückzustellen. Oft wollen sie ihren Eltern nicht auch noch mit eigenen Fragen, Sorgen oder Ängsten zur Last fallen.
Die Bremer Geschwistergruppen bieten hier seit über 30 Jahren Unterstützung und eine Plattform für Austausch und Gespräche. Seminare schaffen unter fachlicher Leitung mithilfe der Unterstützung des Vereins Stimme e.V. einen geschützten Raum für die Kinder und Jugendlichen.

Das 12.Benefizkonzert: „Man sieht & hört nur mit dem Herzen gut“

Sonntag 04.03.2018, 11 Uhr
Kulturkirche St. Stephani, 28195 Bremen

Werke & Arrangements für Streichquartett, Vibraphon und Percussion
von Claude Debussy, Leonard Bernstein, Leroy Anderson, Scott Joplin u.a.
Texte aus „Der kleine Prinz“ (A. Saint-Exupéry) (mit freundlicher Genehmigung des Verlags K. Rauch)
und von den „Geschwisterkindern“

Musik zum Anfassen
in der Pause Instrumente ausprobieren 
mit der Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker

Mitwirkende:
Ensemble Phil Variatione der Bremer Philharmoniker:

Oleg Douliba (Violine)
Romeo Ruga (Violine)
Anke Ohngemach (Viola)
Hannah Weber (Cello)
Rose Eickelberg (Vibraphon/Percussion/Konzeption)

Wolfgang von Borries (Rezitation)

„Childrens Corner“ und weitere Werke von Claude Debussy, arrangiert für Streichquartett und Vibraphon/ Schlagwerk werden im 1. Teil des Konzertes mit Auszügen aus „Der kleine Prinz“ (A. de Saint-Exupéry) kombiniert.
Im 2. Teil des Konzertes bringen Ragtimes von Scott Joplin und Musik von Leroy Anderson u.a. Schwung in den Vormittag. Außerdem geben eigene Texten von den „Geschwisterkindern“ einen Einblick in ihren Alltag und ihre Gefühlswelt. In Kooperation mit der „Musikwerkstatt“ besteht zudem die Gelegenheit, in der Pause und im Anschluß an das Konzert einmal selbst diverse Streich- Instrumente auszuprobieren.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

22.02.2018

Bereits 15.000 € gesammelt

weiterlesen

ProPhil 4 091

Liebe Musikfreundinnen und Musikfreunde,
der Dialog und die Verbundenheit zwischen Orchester, Mitgliedern und Sponsoren ist großartig und intensiv. Sie zeigt sich insbesondere an unserm neuen Projekt „Instrumenten-fonds“. Der füllt sich stetig. Bereits 15.000 € sind in kurzer Zeit durch Spenden zusammengekommen. Dafür danken wir allen Beteiligten von Herzen. Um das erste Instrument, einen neuen Kontrabass zu erwerben, wollen wir dieses Spendenaufkommen verdoppeln und uns entsprechend anstrengen. Wir zählen auf Sie!
Unser Spendenkonto: prophil e.V. DE53 2905 0000 2002 0562 91, Stichwort Kontrabass.

Ihr Vorstand prophil e.V.

Nächster Termin:
Mi 28.02.2018 | 19.15 Uhr
Glocke Foyer
Nachlese 5nachsechs nach dem 5nachsechs Afterwork-Konzert mit Ingo J. Jander und den Solisten des Abends

31.01.2018

Begegnung und Gespräch

weiterlesen

Bis zur Osterpause gibt es für Mitglieder von prophil wieder einige Gelegenheiten, das im Konzertsaal Gehörte und Erlebte zu erweitern oder zu vertiefen und mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. Unmittelbar und zwanglos geschieht das nach dem Konzert im Foyer der Glocke bei einem Glas Wein, mit einigen Musikern als Gästen. Das nächste Treffen ist nach dem 5nachsechs Afterwork Konzert am Mittwoch, 28.2. ab 19.15 Uhr mit Ingo J. Jander und den Solisten des Abends.
Etwas mehr Zeit und Muße sollte man mitbringen am Samstag, 10.3.um 16 Uhr zur ausführlichen Werkeinführung zu Béla Bártoks Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 mit Éva Pintér. Für selten gespielte Werke des 20. Jahrhunderts und später, die aber zum festen Kanon des Konzertrepertoires gehören, bieten wir diese Einführungen an, wie immer mit zahlreichen Musikbeispielen. Dabei ist der zeitliche Abstand zum Konzert von Bedeutung, es ist eine andere Art und Weise, sich einem Werk ohne Zeitdruck anzunähern, Teile wiederholen zu können, Nachfragen und ein Gespräch auch untereinander zu ermöglichen.
Ein ganz anderer Weg zur Musik führt über Musikfilme, die wir regelmäßig auf großer Leinwand zeigen. In dieser Saison gibt es einen zweiten Abend mit Filmen mit und über Carlos Kleiber am 22.2., 20 Uhr und Neuerscheinungen zu Leonard Bernstein (12.4.,20 Uhr)
Raphael Schenkel, Klarinettist im Orchester plant ein Konzert in kleinem Rahmen: am Sonntag, 25.3. 11 Uhr anlässlich der Ausstellungseröffnung mit Zeichnungen von Susanne Pikulik-Bastian in den Galerieräumen von Plantage13. Sie hat Musiker des Orchesters während der Arbeit beobachtet und diese „bewegten“ Eindrücke zeichnerisch subtil umgesetzt. Eine Einladung an alle Freunde des Orchesters, ihn und weitere Musiker des Orchesters in diesem Rahmen kennenzulernen. Gäste sind herzlich willkommen.

Katrin Rabus
1. Vorsitzende prophil e.V.

Mitglied werden

Private Mitgliedschaft

Erfahren Sie mehr über klassische Musik heute, über den Alltag der Musiker*innen, über den Betrieb des Orchesters oder wie ein Programm zustande kommt.

Ihre Vorteile als Mitglied:

  • Sie können pro Jahr kostenlos ein 5nachsechs-Afterwork-Konzert besuchen.
  • Sie begegnen den Musiker*innen im Anschluss an das Konzert.
  • Sie erhalten jedes Jahr eine Einladung zum Neujahrsempfang.
  • Wir laden Sie zu Orchesterproben mit Einführungen durch die Musiker*innen ein.
  • Sie bekommen wertvolle Hintergrundinformationen durch Vorträge mit Werkeinführungen.
  • Sie können Musikfilmabende genießen.
Schüler*in / Student*in 25 Euro
Einzelmitgliedschaft 50 Euro
Paare 80 Euro
Förderer (besondere Leistung, sprechen Sie uns an) 500 Euro

Antrag private Mitgliedschaft (PDF)

Firmenmitgliedschaft

Ermöglichen Sie sich und Ihren Mitarbeitern neue Horizonte und fördern Sie nebenbei die Bremer Kulturlandschaft.

Ihre Vorteile als Firmenmitglied:

  • Sie nehmen mit bis zu 10 Gästen oder Mitarbeiter*innen an zwei 5nachsechs-Konzerten teil.
  • Für jeweils bis zu 10 Gäste oder Mitarbeiter*innen haben Sie alle Vorteile der privaten Mitgliedschaft (s.o.).
  • Nach den 5nachsechs-Konzerten lernen Sie in lockerer Atmosphäre Mitglieder des Orchesters kennen und können alles fragen, was Sie schon immer wissen wollten, z.B. über klassische Musik heute, über den Alltag der Musiker*innen, über den Betrieb eines Orchesters oder wie ein Programm zustande kommt.
Firmenfördern5nachsechs pro Jahr 1000 Euro

Antrag Firmenmitgliedschaft (PDF)

Spenden

Unterstützen Sie die Bremer Philharmoniker durch eine Spende oder helfen Sie mit einer zweckgebundenen Spende, ein bestimmtes Projekt zu unterstützen. Wir bitten insbesondere um Spenden für die musikalische Förderung von Kindern in benachteiligten Quartieren – Stichwort: Musikwerkstatt.

Mit Saisonbeginn 2017/18 richten wir einen Musikinstrumentenfonds ein und bitten um Unterstützung – Stichwort: Instrumentenfonds.

Weiterhin bitten wir um Spenden, die geflüchteten Menschen Konzertbesuche ermöglichen – Stichwort: Flüchtlinge ins Konzert.
 

Spendenformular (PDF)

Unsere Mitglieder und Förderer

Mitglieder und Förderer

Prophil 05
Prophil 06

Kontakt

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

prophil e.V. Freundeskreis der Bremer Philharmoniker
Plantage 13 / 28215 Bremen

0421 356 568
info@prophil.de